Suchen | Sitemap | Impressum
Schulformen > Fachoberschule (FOS)

Fachoberschule

Downloads
» Anmeldung 
» Flyer 
» Schulinformation Fachoberschule 
» Praktikumsvertrag Fachoberschule Klasse 11 
» Bescheinigung des abgeleisteten Praktikums (Klasse 11) 
» Projekte 

_blank

Fachoberschule (FOS)

 

Fachrichtungen

     
  • Technik

  •  
  • Gesundheit und Soziales
    Schwerpunkt Sozialpädagogik

  •  
  • Wirtschaft und Verwaltung
    Schwerpunkt Wirtschaft

  •  

 

Aufnahme-, Zugangsvoraussetzungen

 

In die Klasse 11 der FOS kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Schulabschluss erworben hat.

 Zum Beginn des Schuljahres müssen Sie einen Praktikumsvertrag mit einer geeigneten Praktikumseinrichtung nachweisen. Praktikumsverträge erhalten Sie im Sekretariat der Georg-von-Langen-Schule (oder im Download - s.o.).

 

In die Klasse 12 der FOS kann aufgenommen werden, wer die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

     
  • die Klasse 11 der FOS in der Fachrichtung erfolgreich besucht hat.

  •  
  • eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und den Berufsschulabschluss,

  •  
  • eine mindestens fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit,

  •  
  • durch den erfolgreichen Besuch einer Berufsfachschule oder der Einführungsphase des Fachgymnasiums in der jeweiligen Fachrichtung und ein einschlägiges Praktikum in einer Praktikumseinrichtung im Gesamtumfang von 960 Stunden nachweisen kann.

  •  

 

Ziele/Bildungsabschluss

 

Die Fachoberschule vermittelt eine erweiterte und vertiefte fachpraktische und fachtheoretische Bildung. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung erwerben die Absolventinnen und Absolventen die allgemeine Fachhochschulreife. Diese berechtigt zur Aufnahme eines beliebigen Studiengangs an jeder Fachhochschule. Des Weiteren verbessert die Fachhochschulreife Ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Die FOS ist eine zweijährige Vollzeitschulform.

 

Berufsaussichten

 

Alle Statistiken der Bundesagentur für Arbeit belegen die folgende Aussage: „Je höher der schulische Bildungsabschluss, desto besser sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt!“ 

Nach dem Erwerb der Fachhochschulreife können Sie einen beliebigen Studiengang an jeder Fachhochschule aufnehmen oder sich um Ausbildungsstellen bewerben.

 

Aufbau/Struktur

 

Klasse 11
In der Klasse 11 leisten die Schülerinnen und Schüler ein Praktikum in Praktikumseinrichtungen im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden ab. In der FOS-Wirtschaft findet der Unterricht jeweils am Montag und Dienstag statt, während in der FOS-Gesundheit und Soziales sowie der FOS-Technik die Schülerinnen und Schüler jeweils am Donnerstag und Freitag beschult werden. 

Klasse 12
In der Klasse 12 werden die fachbezogenen Kenntnisse sowie die Allgemeinbildung im Vollzeitunterricht erweitert und vertieft. Die Klasse 12 endet mit einer Abschlussprüfung, deren Bestehen zur Aufnahme eines beliebigen Studiengangs an jeder Fachhochschule berechtigt.

 

Praktikum in der Klasse 11

 

Das Praktikum und der fachbezogene Unterricht in der FOS 11 müssen in der gleichen Fachrichtung bzw. in dem gleichen Schwerpunkt erfolgen. Dabei müssen während des Schuljahres zwei unterschiedliche Arbeitsplätze besetzt werden. Das Praktikum dient dem Erleben betrieblicher Praxis sowie der Vermittlung praktischer Fertigkeiten und Fähigkeiten. Während des Praktikums sind zwei Praktikumsberichte anzufertigen. Eine Bewerbung um einen Praktikumsplatz richten Sie direkt an Betriebe bzw. Unternehmen.

 

 

 

Unterrichtsfächer/Stundentafel

 

 

Studienfahrten

 

In der Klasse 12 werden alljährlich Studienfahrten durchgeführt. Aus pädagogischen Gründen (Förderung der Klassengemeinschaft) wird die Teilnahme an den Fahrten erwartet. Die Fahrten werden in der Regel in der Woche vor oder nach den Herbstferien durchgeführt. Zielorte in der Vergangenheit waren z.B. München, Dresden, Freiburg, Köln oder Wien.

 

Projekte

 

In der Klassenstufe 12 werden in den einzelnen Fachrichtungen Projekte durchgeführt. Im Projektunterricht findet die Verknüpfung von Theorie und Praxis statt. Die Themenwahl für das Projekt ergibt sich aus den individuellen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler.

 

 

To top